Wiss. MitarbeiterIn Hildesheim

posted by Katalin Teller on 2009/06/25 16:46

[ Wiss. Mitarbeiter/in ]

An der Stiftung Universität Hildesheim ist am Institut für Interkulturelle Kommunikation des Fachbereichs III - Sprach- und Informationswissenschaften - voraussichtlich zum 01.10.2009 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Qualifikationsstelle, TV-L Entgeltgruppe 13, 50%) für den Zeitraum von zunächst zwei Jahren zu besetzen. Die Durchführung eines Promotionsprojekts wird unterstützt. Bewerbungsschluss ist der 23. Juli 2009.

Aufgaben:

  •  Unterstützung der Professur für Interkulturelle Kommunikation in Forschung und Lehre
  • Realisierung und möglichst Abschluss einer wissenschaftlichen Qualifizierung im Zusammenhang der Interkulturellen Kommunikation
  • Mitarbeit an der curricularen Weiterentwicklung der Studiengänge des Instituts
  • Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen (qualifikationsbedingt reduziertes Lehrdeputat von vier SWS) zu den Gebieten Interkulturelle Kommunikation und Sprachwissenschaft, insbesondere Linguistische Pragmatik und Textanalyse

Voraussetzungen:

  • hervorragend abgeschlossenes Hochschulstudium in Interkultureller Kommunikation oder in einem sprachwissenschaftlichen Studiengang mit kulturvergleichendem oder interkulturellem Fokus
  • sehr gute Kenntnisse in den Methoden der Diskurs- und empirischen Sozialforschung
  • sehr gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache; weitere Fremdsprachenkenntnisse willkommen
  • Konzept für das eigene Qualifikationsprojekt und ggf. erste Vorarbeiten
  • Interesse an Neuen Medien

Lehrerfahrung, möglichst in der Hochschullehre, ist von Vorteil.

Die Universität Hildesheim hält es für erforderlich, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen sollen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Stephan Schlickau.

Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zurück, wenn Sie einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Angabe von zwei Hochschullehrern/-innen als Referenz und ggf. Liste der Lehrveranstaltungen und Veröffentlichungen) sowie einem 10-20 Seiten umfassenden Exposé des Arbeitsvorhabens mit Zeitplan und einer Kurzfassung von einer Seite sind auf dem Postweg unter Angabe der Kennziffer 2009/35 zu richten an: Stiftung Universität Hildesheim, Der Präsident, Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten, Marienburger Platz 22, 31141 Hildesheim.


Antworten

Calendar

Topics

Blogroll

Links