LeiterIn Museum

posted by Katalin Teller on 2008/12/18 06:13

[ Leiter/in ]

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten als Treuhänder der separat verwalteten, unselbständigen Stiftung Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstr. 1 in Potsdam sucht für die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstr. 1 in Potsdam eine/n LeiterIn. Bewerbungsschluss ist der 12. Januar 2009.

Die Gedenkstätte wurde 2008 im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis der militärischen Spionageabwehr der Sowjetunion in Deutschland errichtet. Zahlreiche deutsche Zivilisten wurden dort bis 1953 wegen tatsächlicher oder vermeintlicher Gegnerschaft zur SBZ/DDR inhaftiert.

Gesucht wird: ein/e Leiter/Leiterin ab 1.2.2009 (Vergütung nach EG 13 TV-L Ost).

Aufgaben:

  • federführende Erarbeitung einer Dauerausstellung zum Thema der Repression im ehem. Gefängnis Leistikowstraße und seinem historischen Umfeld;
  • kontinuierliche wissenschaftliche Bearbeitung des Themas, auch in vergleichender ost- und mittelosteuropäischer Perspektive;
  • Vorbereitung konzeptioneller Wechselausstellungen, zielgruppenorientierter Bildungsarbeit und eines Veranstaltungsprogramms;
  • Leitung des Betriebes der Gedenkstätte sowie des Teams aus pädagogischer und einer weiteren Kraft;
  • Kontaktaufnahme und -pflege zu Opfern und verwandten Einrichtungen.

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Geschichte, Politische Wissenschaft oder einer vergleichbaren einschlägigen Fachrichtung möglichst mit Promotion;
  • ausgewiesener zeitgeschichtlicher Schwerpunkt im Thema SBZ/DDR;
  • einschlägige Erfahrungen in der Arbeit von Gedenkstätten und/oder Ausstellungen in zeitgeschichtlichen Museen;
  • Persönlichkeit mit nachgewiesen hoher organisatorischer und sozialer Kompetenz
  • gute Englisch- und Russischkenntnisse sind erforderlich.


Bewerbungen: bis 12.01.2009 mit Lebenslauf, Publikationsliste und einer zweiseitigen Skizze Ihrer konzeptionellen Vorstellungen zu einer Ausstellung und zur Bildungsarbeit.

Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt. Bitte weisen Sie ggf. bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hin. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden. Bewerbungen können nur zurück gesendet werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Bitte richten Sie Ihre stellenbezogene Bewerbung (pauschale Bewerbungen werden nicht berücksichtigt) an Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten - Personalreferat, Heinrich-Grüber-Platz, 16515 Oranienburg.


Antworten

Calendar

Topics

Blogroll

Links