DAAD-Dozenten

posted by Katalin Teller on 2008/12/12 10:17

[ Wiss. Angestellte/r ]

Im Rahmen seines Langzeitdozenturenprogramms vermittelt und fördert der DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes Langzeitdozentinnen und -dozenten an ausgewählten Universitäten in wichtigen Partnerländern, um die wissenschaftliche und kulturelle Präsenz Deutschlands als Teil Europas im jeweiligen Gastland zu stärken. Der DAAD sucht Langzeitdozentinnen / Langzeitdozenten in folgenden Fächern für die nachfolgend aufgeführten Länder: Estland, Universität Tartu, Institut für deutsche Philologie, Fach: Germanistik; Russische Föderation, Universität Kasan, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Fach: Wirtschaftswissenschaften; Ukraine, Nationale Taras Schewtschenko Universität Kiew, Fach: Philosophie. Bewerbungsschluss ist der 16. Januar 2009.

Der DAAD ist die Organisation der deutschen Hochschulen zur Förderung ihrer internationalen Beziehungen. Er fördert jährlich rund 55.000 deutsche und ausländische Studierende, Graduierte und Wissenschaftler in mehr als 200 Programmen.

Aufgaben: Die vermittelte wissenschaftliche Lehrkraft hat die Aufgabe, an der Gasthochschule ihr Fach in Lehre und Forschung zu vertreten; als Mitglied des Lehrkörpers hat sie in der Regel alle mit diesem Status verbundenen Rechte und Pflichten. Darüber hinaus ist sie ein Ansprechpartner für die Hochschulangehörigen aller Fachrichtungen, soweit es sich um Kontakte zu wissenschaftlichen Einrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland, um Studien- und Forschungsmöglichkeiten sowie um Stipendien- und Förderprogramme deutscher wissenschaftsfördernder Institutionen handelt. Sie sollte insbesondere im Rahmen der DAAD-Programme beratend und vermittelnd tätig werden.

Voraussetzungen: Staatszugehörigkeit zu einem EU-Mitgliedsstaat; fachliche Qualifikation (in der Regel die Qualifikation für eine Lehrtätigkeit an einer deutschen Hochschule und einschlägige Lehrerfahrungen); gute Kenntnisse der Unterrichtssprache; Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Regel während der letzten beiden Jahre vor der Bewerbung ihren Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland gehabt haben. Enge Kontakte zu einer deutschen Hochschule sind auch während der Tätigkeit im Ausland unverzichtbar.

Genaue Informationen zu den einzelnen Gastdozenturen, Aufgaben und Bewerbungsvoraussetzungen sowie Bewerbungsunterlagen und Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Homepage des DAAD (Infos für Deutsche/Lehren im Ausland/Dozenten/Ausschreibung). Unterlagen können auch per E-Mail angefordert werden.

Postadresse: DAAD, Postfach 20 04 04, 53134 Bonn.


Antworten

Calendar

Topics

Blogroll

Links