Paralipomena - Part 26

posted by usha on 2007/08/11 11:50

[ Paralipomena ]

In Zeiten voller - ungeliebter und zeitaufwändiger - organisatorischer Kleinarbeiten schrumpft auch die kreative Denkfähigkeit dahin, leider. Worüber ich mir derzeit Gedanken mache - und das ist das 'Intellektuellste', was ich dzt. hinbekomme -, sind Taxifahrer. Aus aktuellem Anlass.

Ohne das jetzt deuten zu wollen, bewirkt die organisatorische Überlastung, dass ich ständig zu spät, zumindest ultra-knapp dran bin. Also muss ich teure Taxifahrten auf mich nehmen, um die täglichen Zeitpläne halbwegs einhalten zu können.

Es gibt eine Idealvorstellung des Taxichauffeurs: distinguiert, zuvorkommend, vornehm, SCHWEIGSAM. Man sieht schon, dass es mit Letzterem hapert.

Vor zwei Tagen erwischte ich im Abstand von 4 Stunden zwei besonders hassenswerte Exemplare. Nummer eins gab den Alleinunterhalter und machte pausenlos Scherze, über die er gequält und viel zu laut lachte. Nun, solange ich mit einem Brummen mein Desinteresse kundgeben kann - was soll's. Es kam aber schlimmer, denn er forderte den Dialog und verstieg sich letztlich in einen fahrenden Reiseführer, von Türkenbelagerungsgeschichten bis zu Fleischhauerempfehlungen. Gegenüber meiner wachsenden Unfreundlichkeit zeigte er sich erstaunlich unempfindlich. Kurz: hassenswert.

Der zweite belagerte mich mit medizinischen Problemen und einer Suada über Krankenkassen. Den Vorschlag, dass er mir das Fahrgeld als Entgelt für ein Therapiegespräch entrichten könnte, stieß leider auf keine Gegenliebe.

Besonders beliebt sind auch jene Fahrer, denen man erstmal den Weg erklären muss. Eigentlich sollte man in diesem Fall selbst das Steuer übernehmen dürfen und für eine Fahrstunde abkassieren.

Zugegebenermaßen waren die komplett Ortsunkundigen häufiger in Kanada anzutreffen als in Wien. Aber die schwiegen wenigstens, nachdem sie sich durch die Karte gekämpft hatten. Die maximale Unterhaltung bestand im Identifizieren meines deutschen Akzents und eines kurzen und anerkennenden Lobgesangs auf deutschen Fußball.

Könnte mir wer ein Auto schenken, bitte?!


Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links