Montenegro - Part 24

posted by usha on 2006/10/20 08:26

[ Montenegro ]

Noch ein Verweis auf einen neuen, im September bereits publizierten Text, bleibt zu leisten: Mit dem Beitrag Habsburgische Begenungen mit nomadischen Kriegerstämmen. Montenegro als strategischer Schauplatz nähert sich meine kleine Montenegro-Reihe ihrem Abschluss.

Der Artikel wird in einem Sammmelband zu kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Einflüssen Österreich-Ungarns auf Bosnien und benachbarte Länder zwischen 1878 und 1918, herausgegeben von Clemens Ruthner, Diana Reynolds, Ursula Reber und Raymond Detrez bei Peter Lang, New York erscheinen.

Die Texte aus der Feder von österreichischen Militärs, die ich hier vorwiegend interpretiere, gehören zum Interessantesten aus der Literatur und Meinungsbildung über Montenegro dieser Zeit. Sie geben ein lebhaftes Zeugnis von der unvermeidlichen Vermischung von "fact" und "fiction" und das Eigenleben von Texten und Bildern.

Die habsburgischen Militärs bewegen sich im Rahmen des möglichst vollständigen Wissenserwerbs und transportieren so kulturelle Beobachtungen und Urteile von anderen in ihren Schriften weiter. 'Strategie' bedeutet hier nicht nur, ein geographisches Terrain zu sondieren, sondern ebenso, eine kulturelle Geographie zu erfassen. Letztere stützt sich vorwiegend auf frei flottierende Fantasien, die früherer und zeitgenössischer Literatur entstammen.

So gesehen ergibt sich aus den Parametern von nichtzivilisierter Landschaft, archaischer Stämme-Gesellschaftsstruktur und dezentralisierter politisch-militärischer Struktur eine quasi-ethnologische Kartografierung Montenegros, die dem Bekannten radikal entgegengesetzt ist und dem man mit den eigenen Machtmitteln auf effektive Weise nicht beikommen kann. Die 'nomadischen' Kriegerstämme sind einem Anderen verpflichtet, das sich von vornherein dem eigenen Zivilisationssystem widersetzt.

http://kakanienneu.univie.ac.at/static/files/25833/montenegrin_warriors1.jpg


1 Attachment(s)

Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links