Call for Papers-Call for Applications - Part 66

posted by nedad on 2006/07/05 19:18

[ Call for Papers-Call for Applications ]

Der Elitestudiengang Osteuropastudien wird von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg angeboten. Der Anmeldeschluss: 15. Juli 2006.
Ziel des viersemestrigen interdisziplinären Master- und Magister-Studiengangs Osteuropastudien ist die Vermittlung von Regionalkompetenz für Ostmittel-, Südost- und Osteuropa. Die Studierenden sollen befähigt werden, Entwicklungen und Situationen in Osteuropa zu analysieren und in ihre jeweiligen politischen, gesellschaftlichen, rechtlichen, wirtschaftlichen, historischen und
kulturellen Zusammenhänge einzuordnen. Neben Fach- und Sprachkenntnissen in einer bzw. mehreren osteuropäischen Sprachen werden Schlüsselqualifikationen vermittelt, die es den Studierenden ermöglichen sollen, nach ihrem Abschluss Aufgaben in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft zu übernehmen.

Der Studiengang zeichnet sich durch Modularisierung, Tutorien, Projektkurse, Berufspraktika und Sommerschulen, ein durchdachtes Betreuungssystem und internationale Orientierung aus.

Der Master-Studiengang richtet sich an Studierende mit einem sehr guten oder guten ersten akademischen Studienabschluss (mindestens bachelor). Studierende im Hauptstudium eines Magister- oder Diplomstudiengangs (mit einer vollen, mit sehr gut oder mindestens gut bestandenen Zwischenprüfung und zwei Scheinen aus dem
Hauptstudium), die den Studiengang absolvieren möchten, können sich für den Magister-Studiengang bewerben. Alle Studierenden benötigen sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse und müssen mindestens Grundkenntnisse in einer osteuropäischen Staatssprache nachweisen können. Die Auswahl der Studierenden erfolgt durch die beteiligten Universitäten.

An dem Master- und Magister-Studiengang sind in München die Fächer Geschichte Ost- und Südosteuropas, Slavistik, Europäische Ethnologie, Interkulturelle Kommunikation, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre beteiligt. In Regensburg werden Rechtswissenschaften, Slavistik und Vergleichende Literaturwissenschaft, Osteuropäische Geschichte und Vergleichende Kulturwissenschaft angeboten.

Zahlreiche Einrichtungen der bayerischen Osteuropaforschung (Collegium Carolinum, Osteuropa-Institut, Südost-Institut, Institut für Ostrecht, Bayerische Staatsbibliothek, FOROST) sind in den Studiengang einbezogen.

Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester

Studiendauer: 4 Semester

Studiengebühren: Zum Sommersemester 2007 werden an bayerischen Universitäten Studiengebühren von voraussichtlich 500 Euro pro Semester eingeführt werden. Dazu kommt (voraussichtlich) die bereits bestehende Zahlung von 85 Euro pro Semester (Verwaltungsgebühr 50 Euro und Beitrag Studentenwerk 35 Euro).

Kontakt:

Annette Winkelmann, M.A. (Koordinatorin),
Elitestudiengang Osteuropastudien,
Ludwig-Maximilians-Universität München &
Universität Regensburg.

Abteilung für Geschichte Ost- und
Südosteuropas,
Historisches Seminar, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München,

Tel.: 089 2180-5479 / Fax: 089 2180-5656,
Annette.Winkelmann@lrz.uni-muenchen.de


Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links