Seto Sängerin "Taarka"

posted by SHorváth on 2008/08/15 19:16

[ Film Festivals ]

Das zentrale Thema des estnischen Freilicht-Filmfestivals tARTuFF, das schon morgen in Tartu zu Ende geht, ist die Liebe und deren unterschiedliche Formen sowie die Toleranz in der heutigen Welt.

Auf Osteuropablog sind folgende höchst spannende Informationen über den im Rahmen dieses Festivals uraufgeführten ersten setosprachigen Spielfilms "Taarka“ (Estland 2008) zu lesen:

Der Film "Taarka" erzählt die Geschichte von Hilana Taarka, die von 1856 - 1933 lebte und dem Volk der Seto angehörte. Während sie als Sängerin internationale Anerkennung fand, wurde ihr diese in ihrer Heimat, dem estnischen Setumaa (Land der Seto) versagt. Bei den Seto handelt es sich um eine kleine Volksgruppe in Estland, die eine dem estnischen nahe verwandte finno-ugrische Sprache spricht, sich jedoch zur Orthodoxie bekennt und ihre eigenen Traditionen pflegt. Wenige Seto leben auch noch östlich der estnisch-russischen Grenze um die Stadt Petschory (estnisch Petseri) im Pskower Oblast. 

 

 

 
Das Filmfestival tARTuFF wird von Black Night Film Festival in Zusammenarbeit mit der Stadt Tartu durchgeführt.

 


1 Attachment(s)

Antworten

Calendar

Links