CrossingEurope

posted by SHorváth on 2008/04/10 18:38

[ Film Festivals ]

Am 11. April, bereits morgen also, geht das Festivalprogramm des CrossingEurope Film Festivals, das zwischen 22. und 27. April in Linz für regen internationalen wie heimischen Zustrom von Filmbegeisterten und Filmschaffenden sorgen wird, online. Die Cineasten können denn auch ein ausgewähltes Spektrum an Autorenfilmen quer durch die zeitgenössische Filmlandschaft europäischer Länder erwarten, mit dem besonderen Blick Richtung Osten und auf die regionale Produktion, die Local Artists.

Das Festival widmet unter dem Titel "Lithuanian Documents" das Tribute 2008 drei herausragenden und vielfach ausgezeichneten Vertretern des litauischen Kinos: Audrius Stonys, Arunas Matelis und Sharunas Bartas.

 
Dokufest Prizren – International Documentary and Short Film Festival (gegr. 2002) ist das erste Filmfestival in der Geschichte des Kosovo, für das CrossingEurope vergangenen Sommer ein Dokumentarfilmprogramm zusammengestellt hat. In Linz präsentiert Festivalleiter Veton Nurkollari drei Highlights aus dem letztjährigen Festivalprogramm.
 
 
Im Panorama Europa präsentiert CrossingEurope mehrere Beispiele für künstlerisches Verhandeln aktueller politischer Themen. So setzen sich etwa renommierte Regisseure wie Alexander Sokurov mit ALEXANDRA (RUS, 2007) und Alexej Balabanov mit GRUZ 200/CARGO 200 (RUS, 2007) mit den Schattenseiten Russlands – Tschetschenien-Krieg, Korruption, staatliche Willkür – auseinander. Ein kleiner Schwerpunkt ist dem serbischen Regisseur Želimir Žilnik in Form seiner KENEDI-Trilogie gewidmet.
 
Den Weblog-Fans sei zudem das Crossblog des Festivals anempfohlen. 
 


1 Attachment(s)

Antworten

Calendar

Links