Stellenausschreibungen - Job Postings - Part 9

posted by SHorváth on 2007/02/06 20:05

[ Stellenausschreibungen - Job Postings ]

Die Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg schreibt folgende befristete Qualifikationsstelle (max. 5 Jahre, Teilzeit 2/3) beginnend mit 01.04.2007 aus:

"Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in" bei der W-3 Professur "Mediengeschichte mit dem Schwerpunkt Film und Fernsehen"

Bewerbungen werden bis zum 15.02.2007 entgegengenommen.
Einstellungsvoraussetzungen:

Qualifizierter universitärer Hochschulabschluss (Master/M.A./ Diplom) auf film- bzw. medienwissenschaftlichem Gebiet mit Spezialkenntnissen der internationalen Filmgeschichte einschl. der Stummfilmperiode (Spiel- und Dokumentarfilm)


Erwünscht:

- Kenntnisse auf den Gebieten der Filmanalyse, der Filmtheorie und ihrer Geschichte, Interesse an Interdisziplinarität, Erfahrungen in Praxis und Lehre der audiovisuellen Medien


Aufgaben:

- 3-Semesterwochenstunden studiengangsübergreifende Lehre zum Themengebiet internationale Filmgeschichte (Spiel- und Dokumentarfilm)

- Mitarbeit bei Forschungsprojekten und organisatorischen Aufgaben des Studienganges

Die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter lehrt im Fachgebiet Filmgeschichte zur internationalen Entwicklung von Spiel- und Dokumentarfilm. Vermittelt werden filmhistorische Kenntnisse unter Einbeziehung filmanalytischer Methoden sowie medienästhetischen und filmtheoretischen Grundwissens.
Eine regelmäßige Arbeitsaufgabe liegt in der Leitung eines vorlesungsbegleitenden Einführungsseminars zur Geschichte des Spielfilms von den Anfängen bis zur Gegenwart und (in jedem zweiten Semester) die Konzeption und Ausgestaltung eines Seminars zu ausgewählten Teilaspekten der filmhistorischen Entwicklung, etwa zur Geschichte nationaler Kinematographien, des Dokumentarfilms, einzelner Genres und filmischer Mittel oder auch zur Geschichte einzelner Programmformen des Fernsehens.
Erwartet wird die engagierte Arbeit an einem Promotionsprojekt, das thematisch dem Profil der Stelle entspricht, und das zeitgerecht zum Ende des Einstellungszeitraums abgeschlossen sein soll.


Formale Hinweise:

Da es sich um eine Qualifizierungsstelle handelt, steht ein angemessener Anteil der Arbeitszeit für die eigene wissenschaftliche Qualifikation mit dem Ziel der Promotion zur Verfügung.
Den Bewerbungsunterlagen ist ein Konzept mit Zeitplan für das Qualifikationsvorhaben (max. 8 Seiten) beizufügen.
Bei einer Einstellung als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in erfolgt die Beschäftigung unter Anrechnung möglicher Vordienstzeiten nach dem Hochschulrahmengesetz (i. d. jeweils geltenden Fassung) für 4 Jahre (=durchschnittliche Promotionsdauer in der BRD), bei erstmaliger Einstellung nach dem Studium für max. 5 Jahre.


Bezahlung: Entgeltgruppe 13 (ehemals IIa BAT-O)

besetzbar ab: 01.04.2007


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise) werden unter Angabe der Kennziffer: 06/07 bis zum 15. Februar 2007 erbeten an die:

Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf"
Dezernat 3, Personalwesen
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam-Babelsberg

www.hff-potsdam.de

Antworten

Calendar

Links