Cultural heritage in times of conflict: The monuments of Edirne in 1912/3 [Sources for City and Art in SEE, 1850-1950, No. III]

posted by istanbul on 2009/03/02 11:57

[ Sources for City and Art in SEE, 1850-1950 ]

In the 1913 volume of the Österreischische Monatssschrift für den Orient one finds a short note (“Die Adrianopler Moscheen”) on the fate of the grand 15th and 16th century mosques of Edirne after the Serbian-Bulgarian victory over Ottoman forces. Although some valuable carpets and fayences disappeared from the interiors of these monuments, the mosques and medreses as such had survived the conflict surprisingly unscathed, as the anonymous writer reports in the excerpt reproduced below:

“Während der Belagerung Adrianopels durch die vereinigten bulgarischen und serbischen Streitkräfte im Winter 1912/13 wurden die berühmten Moscheen Adrianopels, diese Meisterwerke türkisch-islamitischer Baukunst, weniger beschädigt, als zu vermuten war. Die Selimije erlitt an einer kleinen Kuppel und an einigen Fenstern Schaden. An dem in der Nähe gelegenen Aroste-Basar wurde von einer Kugel der Punkt getroffen, wo zwei Kuppeln zusammenstoßen. An der Medresse der Selimije wurde die Kuppel eingeschossen. An der Moschee Uetsch Scherife, erbaut von Sultan Murad II., wurde ein Minaret zerstört; es wurde nämlich das aus einem Holzgerüst und aus einer Bleiverschalung bestehende Dach eingeschossen. Die Moschee selbst wurde durch drei Geschosse getroffen. Die Eski Dschami, ein Werk des Sultans Mehmed [I.], erlitt keinen Schaden. In der an der Tundscha gelegenen Imaret-Dschamiss[i] blieben die Fayencen vor Zerstörung bewahrt, von denen aber später einige Stücke wie auch manche Teppiche von den Bulgaren entwendet wurden.”

Antworten

Balkancities

Welcome to [BalkanCities], a weblog established to serve a "community of interest" holding stake in a diverse but interconnected range of topics (Urban and Architectural History, Cultural Heritage, -Policy, -History, -Studies, Urban Life and -Development) related to the study of cities of Southeast Europe. Readers are encouraged to participate in this process, either through adding comments to existing postings or posting news to the editor, Maximilian Hartmuth. To subscribe to the notification service (a roughly monthly digest), send a blank email to this address.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Balkancities

Tags

Calendar

Links