Events | Calls - Part 30

posted by WFischer on 2007/09/29 15:30

[ events | calls ]

AUSSTELLUNG

Der Fall der Bastei - Die Wiener Befestigungsanlagen und ihr Ende 1857

(Wiener Stadt- und Landesarchiv, Foyer 4. Stock)

4. Oktober 2007 – 23. Mai 2008

Vor 150 Jahren gab Kaiser Franz Joseph den Auftrag zur Schleifung der Wiener Stadtbefestigung. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt das Wiener Stadt- und Landesarchiv im Rahmen einer Kleinausstellung anhand archiveigener Materialien Aspekte der Entwicklung der Wiener Stadtmauer bis zur ihrem Abbruch sowie Pläne des 19. Jahrhunderts für die städtebauliche Erneuerung rund um die Wiener Innenstadt.

Vom Bollwerk zur Promenade

Das bereits in der Römerzeit befestigte Wien erhielt nach 1200 eine mittelalterliche Ringmauer. Diese wurde im 16. und 17. Jahrhundert zu einer zeitgemäßen Stadtbefestigung ausgebaut. Durch die "Bastei", wie sie nun genannt wurde, wurde die Stadt über Jahrhunderte erfolgreich geschützt. Die Modernisierung der Kriegsführung und die damit einhergehenden neuen Anforderungen zur Verteidigung ließen den militärischen Nutzen der Stadtbefestigung immer weiter in den Hintergrund treten. Die Bastei wurde zum Naherholungsgebiet der Wienerinnen und Wiener. Mit ihren Alleen und Grünflächen diente sie der Bevölkerung als beliebte Promenade.

Das Ende der Bastei

Die Befestigung gegen die napoleonischen Truppen hatte sich als wirkungslos erwiesen. Dennoch war eine unbefestigte Stadt lange Zeit nicht vorstellbar. Die Sorge vor Aufständen, die durch die Revolution im Oktober 1848 erneut aufkam, verzögerte eine städtebauliche Entwicklung, die in anderen Großstädten Europas bereits vollzogen worden war. Die Enge der Innenstadt, das Anwachsen der Bevölkerung und die zunehmende Bebauung entlang der Befestigung bewirkten den Entschluss zur Abtragung der Mauern. Mit allerhöchstem Handschreiben vom 20. Dezember 1857 wurde die Schleifung der Bastei beschlossen. Ein Wettbewerb zur Gestaltung des neu gewonnenen Gebietes wurde ausgeschrieben, an dem sich zahlreiche berühmte Architekten beteiligten. Basierend auf den Wünschen des Kaisers und den Vorschlägen der Wettbewerbsteilnehmer wurde ein Grundplan zur Neugestaltung der Innenstadt entwickelt. Der erste Schritt zur Schaffung der Wiener Ringstraße war getan.

Öffnungszeiten und Kontakt


Antworten

Wien

WieHN-RAUM ist ein Weblog, das die Diskussionsreihe »Handlungsmöglichkeiten in der Großstadt – Wien um 1900« begleitet.
Das LBI für Stadtgeschichts-
forschung
ediert und publiziert zur Stadtgeschichte und veranstaltet die Diskussionsreihe.
Die Diskussionsreihe findet im Wiener Stadt- und Landesarchiv statt.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Wien

Calendar

Links