Events | Calls - Part 7

posted by WFischer on 2007/03/05 11:19

[ events | calls ]

KONFERENZ

Stadt und Nationalsozialismus

(Wiener Stadt- und Landesarchiv)

09.10.2007-12.10.2007

Österreichischer Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung
Südwestdeutscher Arbeitskreis für Stadtgeschichtsforschung
Wiener Stadt- und Landesarchiv
Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtgeschichtsforschung



Wiener Stadt- und Landesarchiv
Guglgasse 14
Gasometer D 10/07

Deadline: 15.05.2007

Entwicklung des NS in mitteleuropäischen Städten


SEKTION 1: Metropolen im Nationalsozialismus –
Vorsitz: Bernd Roeck (Zürich)

Wolfgang Ribbe (Berlin)
Auf dem Weg nach Germania? Die
Reichshauptstadt als nationalsozialistisches Ziel und in den Planungen
für Hitlers Berlin

Martin Kohlrausch (Warschau)
Warschau im Zweiten Weltkrieg

Wolfgang Maderthaner (Wien)
Wien: Der Faschismus an der Macht


SEKTION 2: Klein- und Mittelstädte –
Vorsitz: Wolfgang Weber (Bregenz – Innsbruck)

Ingrid Böhler (Innsbruck)
Österreichs Klein- und Mittelstädte und das
Fallbeispiel Dornbirn

Paul Hoser (München)
Bayerns Klein- und Mittelstädte unter besonderer
Berücksichtigung Schwabens

Jürgen Klöckler (Konstanz)
Südwestdeutsche Städte im „Dritten Reich“


SEKTION 3: Gleichschaltung der Kommunalverwaltungen –
Vorsitz: Hans-Joachim Hecker (München)

Ulrike Haerendel (München)
Vom „Hitlerputsch“ zur Gleichschaltung:
Münchens Weg zur nationalsozialistischen „Hauptstadt der Bewegung“ 1923
bis 1935

Bernhard Gotto (München)
Machtergreifung per Dienstanweisung:
Administrative Herrschaftstechniken und Selbstgleichschaltung in der
Augsburger Stadtverwaltung

Fritz Keller (Wien)
Marktverwaltung, Arisierungsbehörde,
Kriegswirtschaftsamt – Wandlungen einer Institution 1938-1945

SEKTION 4: Städtischer Funktionswandel –
Vorsitz: Michael John (Linz)

Ernst Hanisch (Salzburg)
Zwischen Wien und München. Salzburg: Die
„deutsche Stadt Mozarts" 1938-1945

Birgit Kirchmayr (Linz)
Die NS-"Kunststädte" München und Linz im
Vergleich

Frank Bajohr (Hamburg)
"Führerstadt" als Kompensation. Das
"Notstandsgebiet Hamburg" in der NS-Zeit


SEKTION 5: Die nationalsozialistische Stadt – Ideologie und Realität –
Vorsitz: Ernst-Otto Bräunche (Karlsruhe)

Roland Müller (Stuttgart)
Stuttgart: die „Stadt der Auslandsdeutschen“
– Wunsch und Wirklichkeit eines Ehrentitels

Georg Seiderer (Schwabach)
Nürnberg – die „Stadt der
Reichsparteitage“

Wolfgang Wippermann (Berlin)
Wie großstadtfeindlich und antimodern
waren Faschismus und Nationalsozialismus?


Antworten

Wien

WieHN-RAUM ist ein Weblog, das die Diskussionsreihe »Handlungsmöglichkeiten in der Großstadt – Wien um 1900« begleitet.
Das LBI für Stadtgeschichts-
forschung
ediert und publiziert zur Stadtgeschichte und veranstaltet die Diskussionsreihe.
Die Diskussionsreihe findet im Wiener Stadt- und Landesarchiv statt.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Wien

Calendar

Links