Verbotene Worte

Liste 1 von 4

Verbotene Worte//Andere (W)Orte bezeichnet ein Netzwerk literarischer und wissenschaftlicher Projekte, das sich mit dem Gedächtnis der Worte, der Macht der Erinnerung in der Sprache bei interkulturellen Begegnungen und mit der Mehrsprachigkeit auseinandersetzt. Beteiligt sind seit Mitte der 90er Jahre zahlreiche Autorinnen und Autoren, die das Netzwerk in Lesereihen, Symposien, Publikationen sowie einer Anthologie weiterentwickelten.

Tzveta Sofronieva, die das Neztwerk iniitiert, aufgebaut und konzeptionell begleitet hat, berichtet in ihrem Vorwort über die Grundideen und den Werdegang der Initiative.

A B C D G H I K L M N P Q R S T W Y Z
Elka Agoston-Nikolova, Groningen

Stuffed Pepper

Zsófia Balla, Budapest

Wespennest

Xaver Bayer, Wien

Als ich heute aufwachte, aufstand und mich wusch, da schien mir plötzlich, mir sei alles klar auf dieser Welt und ich wüsste, wie man leben soll. Auszug

Magda Cârneci, Paris

Politisches Quintett 1992. Gedichte

Angie Cruz, New York

Bomb

György Dalos, Berlin

Das Wort als Schnee von Gestern

Ulrike Draesner, Berlin

Heimat, oder: Der Dackel im Backofen

Emilija Dvorjanova, Sofia

Das Haus. Auszug aus dem Roman

Emilija Dvorjanova, Sofia

Konzert für einen Satz

Winfried R. Garscha, Wien

Namensgebung und Namensverlust

Georgi Gospodinov, Sofia

Natürlicher Roman. Auszüge

Michal Hvorecky, Bratislava

City. Auszug

Nora Iuga, Bukarest

Die einzigen Helden sind die Toten

Tomáš Kafka, Prag

Das nachsintflutartige Leben in Böhmen

Tomáš Kafka, Prag

Denkmal eines Wortes

CSS is validValid XHTML 1.0 TransitionalLevel Double-A conformance icon,
          W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0