Europa | Europe etc. - Part 21

posted by PP on 2006/05/02 14:24

[ Europa | Europe etc. ]

Lässt sich die Konstituierung einer Wissensgesellschaft auf europäischen Ebene beobachten? wird die titelgebende Frage sein, der sich eine Konferenz (mit der Unterstützung vom Centre Marc Bloch) an der Berliner Humboldt Universität (22.05.2006; Jägerstraße 10-11, Raum 006) zu stellen beabsichtigt.
Alle näheren Informationen inkl. Programm finden sich auf H|Soz|u|Kult.
Der Begriff "Wissensgesellschaft" ist heute im öffentlichen und administrativen Bereichen weit verbreitet, insbesondere auf europäischer Ebene, er wird benutzt, um ein Phänomen der heutigen Zeit zu beschreiben und um die Entwicklung in Richtung einer Wissensgesellschaft zu beschleunigen. Die semantische Präzisierung verhält sich jedoch gegenläufig zur rasant steigenden Benutzung des Begriffs und die konkrete Realität der Wissensgesellschaft ist in vielen Fällen nicht greifbar. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass wir derzeit einer grundlegenden neuen Entwicklung der Beziehung zwischen Bildung, Wissenschaft und Technik, Wirtschaft und Gesellschaft beiwohnen. Das Seminar hinterfragt diesen Begriff kritisch, und untersucht, ob die Wissensgesellschaft kennzeichnend für die Entwicklung einer demokratischen Dynamik ist oder nicht. Das Seminar bezieht in diesem Sinne für eine interdisziplinäre und grenzübergreifende Auseinandersetzung theoretische Fragen und empirische Forschungen von beiden Seiten des Rheins ein und stellt die unterschiedlichen empirischen Untersuchungen in beiden Ländern vergleichend einander gegenüber. Die Fragestellung wird vorrangig unter drei Aspekten erörtert: der lokalen partizipativen Demokratie, der makro-sozialen Herangehensweise und der technischen Demokratie. Die Beziehung zwischen dem demokratischen Prozess auf der einen Seite und der Produktion und der Benutzung technischer und wissenschaftlicher Kenntnisse auf der anderen Seite bilden den roten Faden der Seminarsitzungen.

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links