Stellen | Job Postings - Part 34

posted by PP on 2006/04/17 02:08

[ Stellen | Job Postings ]

An der Fakultät für Philosophie und Geschichte der Universität Tübingen ist voraussichtlich zum 01. 10. 2007 eine
W 3 – Professur für Osteuropäische Geschichte
wiederzubesetzen. Von dem/der künftigen Stelleninhaber(in) wird ein Arbeitsschwerpunkt in der Neueren und Neuesten Geschichte Russlands erwartet.
Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 47 Abs. 1 und 2 LHG Baden-Württemberg vom 01. 01. 2005. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Im Falle einer erstmaligen Berufung in ein Professorenamt wird das Dienstverhältnis zunächst grundsätzlich befristet (§ 50 Abs. 1 LHG). Ausnahmen von der Befristung sind möglich, insbesondere bei Bewerbungen aus dem Ausland oder dem Bereich außerhalb der Hochschulen. Nach Ablauf des befristeten Dienstverhältnisses ist zu seiner unbefristeten Fortsetzung kein erneutes Berufungsverfahren erforderlich.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis spätestens 19. Mai 2006 zu richten an den Dekan der Fakultät für Philosophie und Geschichte der Universität Tübingen, Sigwartstr. 17, D–72076 Tübingen.




Kontakt:
Stefan Zauner
Sigwartstr. 17
72076 Tübingen
07071/29 77036
07071/25 28 97
stefan.zauner@uni-tuebingen.de


Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links