Stellen | Job Postings - Part 4

posted by PP on 2005/01/13 12:03

[ Stellen | Job Postings ]

Wie der Website der Paris-Lodron Universität Salzburg zu entnehmen ist, gelangt eine Universitätsprofessur für Slawische Kultur- und Literaturwissenschaft (Nachfolge Prof. M. Freise) zur Ausschreibung (die u.a. auch in der Zeit veröffentlicht wurde).

Der Bewerber/Die Bewerberin sollte in Forschung und Lehre den Bereich der russischen sowie mindestens einer weiteren slawischen, vorzugsweise polnischen und/oder tschechischen Kultur- und Literaturwissenschaft vertreten können. Er/ Sie sollte die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit mitbringen, ferner kreativ an einer Neugestaltung und Neuakzentuierung der Slawistik in Salzburg mitwirken.
Außerdem werden Teamfähigkeit und Mitarbeit in Gremien erwartet. Die Beherrschung der deutschen Sprache wird vorausgesetzt.

Weitere Voraussetzungen für die Bewerbungen sind:

  • eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung;
  • eine an einer österreichischen Universität erworbene oder gleichwertige ausländische Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine der Lehrbefugnis als Universitätsdozent gleichzuwertende wissenschaftliche Befähigung für das Fach, das der zu besetzenden Professur entspricht;
  • die pädagogische und didaktische Eignung;
  • die Eignung zur Führung einer Universitätseinrichtung;
  • der Nachweis der Einbindung in die internationale Forschung.

Die Aufnahme erfolgt unbefristet in Vollzeitbeschäftigung nach den Bestimmungen des UG 2002 und des Angestelltengesetzes.
Die Universität Salzburg strebt die Erhöhung des Frauenanteils in ihrem Personalstand an und lädt daher qualifizierte Interessentinnen zur Bewerbung ein. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.
Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Die Bewerberinnen oder Bewerber haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Bewerbungen mit einer Darstellung der beabsichtigten Lehr- und Forschungsziele sind mit den üblichen Unterlagen wie Lebenslauf, Aufstellung der wissenschaftlichen Publikationen, der abgehaltenen Lehrveranstaltungen, der einschlägigen Forschungsprojekte sowie sonstiger berücksichtigenswerter Aktivitäten an den Rektor der Universität Salzburg, Herrn O.Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, zu richten und bis zum 28. Februar 2005 (Posteingang) der Serviceeinrichtung Personal, Kapitelgasse 4, 5020 Salzburg, in Papier- und in elektronischer Forrm, an Personalabteilung@sbg.ac.at zu übersenden.


http://www.kakanien.ac.at/static/files/30755/unilogo_klein.gif


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links