Stellen | Job Postings - Part 3

posted by PP on 2005/01/06 20:10

[ Stellen | Job Postings ]

The Ludwig-Maximilians-University Munich is seeking to fill a Professorship (W2) in European Integration and Political Economy with emphasis on Eastern Europe.
This Chair will be held in connection with the interdisciplinary Honours Master Programme East European Studies, and is for a fixed term of four years beginning October 1st, 2005. The Chair will be held in both the Faculty of Social Sciences and the Faculty of Economics.
An der Ludwig-Maximilians-Universität in München ist im Rahmen des interdisziplinär ausgerichteten Elitestudienganges Osteuropastudien befristet für vier Jahre ab 1. Oktober 2005 eine Professur (W 2) für Europäische Integration und politische Ökonomie mit Schwerpunkt Osteuropa zu besetzen.
Der/die Inhaber/in der Professur soll sowohl Mitglied der Sozialwissenschaftlichen als auch der Volkswirtschaftlichen Fakultät werden (Kooptation).

The responsibilities of the Chair include teaching and examining in the Faculties of Economics and Social Sciences in the context of the Elite Study Programme “East European Studies”.
It is expected that the successful candidate will have qualifications in both Economics and Political Science, and will be able to offer courses in both faculties. It is desirable that he or she has a specialised interest in Eastern Europe in relation to European integration and/or the political economy of transformation countries.
It might be possible that the Programme will be extended for a further 5 years.
Necessary qualifications are a university degree, proven competence in teaching, a PhD and Habilitation or equivalent academic qualifications. The successful candidate is expected to have published extensively in international journals.
At the time of appointment the candidate may not have passed his or her 52nd birthday. In extremely special circumstances however an exception could be made.
The University of Munich is committed to increasing the proportion of women in its academic positions and encourages suitably qualified women to apply.
Disabled persons will be given preference when qualifications for the position are equal to those of the other candidates.
Applications, together with the usual documents (curriculum vitae, degree certificates, list of publications) should be sent not later than January 24th, 2005 to the Office of the Dean, Faculty of Economics, Room 402, Schackstrasse 4, 80539 Munich, Germany.
Information about the Honours Master Programme “East European Studies” can be found here.

Zu den Aufgaben der Professur gehört es, am Lehrprogramm der Volkswirtschaftlichen und der Sozialwissenschaftlichen Fakultät im Rahmen des Elitestudienganges Osteuropastudien mitzuwirken und sich an den entsprechenden Prüfungen zu beteiligen.
Erwartet wird eine Qualifikation an den Schnittstellen von Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre, sowie die Fähigkeit an beiden Fakultäten Lehrangebote zu machen. Erwünscht ist eine spezifische Kompetenz für Osteuropa bei einer Spezialisierung auf Europäische Integration, und/oder die politische Ökonomie der Transformationsgesellschaften.
Es besteht die Möglichkeit, dass der Studiengang weitere fünf Jahre fortgeführt wird.
Einstellungsvoraussetzungen sind abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen.
Das 52. Lebensjahr darf zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.
Die Universität München eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) bis zum 24.01.2005 beim Dekanat der Volkswirtschaftlichen Fakultät, Schackstr. 4, Zi. 402, 80539 München, einzureichen.
Informationen über den Elitestudiengang Osteuropastudien finden sich hier.

http://www.kakanien.ac.at/static/files/30777/oes_lmu.gif


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links