Blogosfera--sphäre--sphere - Part 2

posted by PP on 2005/01/04 19:08

[ Blogosfera | -sphäre | -sphere ]

Die Bedeutung von Weblogs nimmt zu, 2004 gab es einen weiteren Schub zu verzeichnen. Dieser betrifft in erster Linie die LeserInnen, allenfalls PosterInnen der Millionen Weblogs, weniger die aktiv Bloggenden. In den USA wurde eine weitere Studie zu diesem Thema vorgelegt, die natürlich v.a. auf die dortigen NutzerInnen und deren Aktivitäten im Internet ausgerichtet ist.

Im Rahmen des Projekts Pew Internet and American Life wurde nun The state of blogging (Projektleiter: Lee Rainie) vorgelegt, die einerseits belegt, dass 62% der Internet-UserInnen nicht wissen, was denn ein Blog sei (die genaue Frage lautete: “In general, would you say you have a good idea of what the term internet 'blog' means, or are you not really sure what the term means?”), dass jedoch andererseits unter den 38% Informierten die Nutzung entsprechender Tools (inkl. RSS und XML-Readern) deutlich zugenommen hat:

"By the end of 2004 blogs had established themselves as a key part of online culture. Two surveys by the Pew Internet & American Life Project in November established new contours for the blogosphere: 8 million American adults say they have created blogs; blog readership jumped 58% in 2004 and now stands at 27% of internet users; 5% of internet users say they use RSS aggregators or XML readers to get the news and other information delivered from blogs and content-rich Web sites as it is posted online; and 12% of internet users have posted comments or other material on blogs. Still, 62% of internet users do not know what a blog is."

Eine Kurzfassung der Studie finden Sie hier oder über die oben angeführten Links. Hier unten hingegen eine Abbildung aus der Studie, die auf die besagte, zunehmende Verdichtung der Blogosphäre hinweist.

http://www.kakanien.ac.at/static/files/30803/blogosphere.gif


1 Attachment(s)

Antworten

Senior Editor

Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball. Hgg. v. Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bohmann 2008, 237 pp.
(Weitere Informationen hier)
Transcarpathica. Germanistisches Jahrbuch Rumänien 3-4/2004-2005. Hgg. v. Andrei Corbea-Hoisie u. Alexander Rubel. Bukarest/Bucuresti: Editura Paideia 2008, 336 pp.
[Die online-Fassung meines Einleitungsbeitrags "Thesen zur Bedeutung der Medien für Erinnerungen und Kulturen in Mitteleuropa" findet sich auf Kakanien revisited (Abstract / .pdf).]
Seitenweise. Was das Buch ist. Hgg. v. Thomas Eder, Samo Kobenter u. Peter Plener. Wien: Bundespressedienst 2010, 480 pp.
(Weitere Informationen hier wie da, v.a. auch do. - und die Rezension von Ursula Reber findet sich hier [.pdf].)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Senior Editor

Calendar

Links