tschechische Arbeiterbibliothek um 1900

posted by Hana Blahova on 2008/09/27 18:20

[ Kultur | Events ]

Noch ein Tipp für Kurzerschlossene für den morgigen Wahltag, den 28. September 2008. Für alle die nach der Wahl nicht gleich in die eigenen vier Wände eilen wollen, gibt es im Rahmen des Tags des Denkmals in Kooperation mit dem Bundesdenkmalamt, die Möglichkeit sich die "Bibliothek Jirásek" im Forschungszentrum für historische Minderheiten anzusehen.

Die fast zur Gänze erhalten gebliebenen Bestände des Bibliotheksvereins Jirásek zeigen, wie eine typische tschechische Arbeiterbibliothek um 1900 ausgesehen hat. Der Bibliotheksverein war während der NS-Zeit auch als Ort politischer und kultureller Opposition.

Führungen gibt es um 12, 14 und 16 Uhr.
Treffpunkt: Forschungszentrum für historische Minderheiten 1050, Kohlgasse 27-29

Der Tag des Denkmal steht heuer unter dem Motto: Kulturimport. Von chinesischen Zimmern bis zu italienischen Fresken

Das Schwerpunktthema des Jahres 2008 lautet „Kulturimport“. Es nimmt Bezug auf das europäische Jahr des Interkulturellen Dialoges und wird die Aufmerksamkeit auf die vielen Highlights des kulturellen Erbes lenken, die ohne den intensiven künstlerischen Austausch zwischen heimischen und fernen Kulturen und Religionen nicht entstanden wären.


Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links