Stellenauschreibung | Job Openings - Part 7

posted by hoefi on 2005/08/04 08:44

[ Stellenauschreibung | Job Openings ]

An der Universität Graz ist die Aigner-Rollett-Gastprofessur für Frauen- und Geschlechterforschung für das Sommersemester 2006 (Anfang März 2006– Ende Juni 2006) ausgeschrieben...

Die Ausschreibung erfolgt gemeinsam durch die Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung der Universität Graz, das Institut Schauspiel der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und wird von der Abteilung Wissenschaft und Forschung des Landes Steiermark gefördert.

Frauen- und Geschlechterforschung kann an den Grazer Universitäten seit Jahren in eine Reihe von Studien integriert werden. Durch die Aigner-Rollett-Gastprofessur soll das entsprechende Lehrangebot erweitert und einzelne Themenbereiche fokussiert werden. Die Aigner-Rollett-Gastprofessur umfasst jeweils 6 wissenschaftliche Semesterwochenstunden Lehre aus dem Bereich Geschlechterstudien/Geschlechterforschung, davon sind 2 Semesterwochenstunden in Form einer Überblicksvorlesung abzuhalten.

Im Sommersemester 2006 wird die Aigner-Rollett-Gastprofessur im Rahmen einer universitätenübergreifenden Kooperation am Institut Schauspiel der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz angesiedelt sein. In den entsprechenden Lehrveranstaltungen sollen Themen aus dem Bereich "Gender und Theater" behandelt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, neben der Abhaltung der obligatorischen 2-stündigen Überblicksvorlesung ein künstlerisches Projekt im Umfang von 8 künstlerischen Semesterwochenstunden mit Studierenden zu entwickeln. Ziel sollte sein, unter Einbindung von Studierenden der Kunstuniversität (Schauspiel-, Bühnenbild- und Musikstudierende) und Studierenden wissenschaftlicher Fachrichtungen der anderen Grazer Universitäten einen frauenbezogenen Text (im weiten Sinne) szenisch zu präsentieren.

Anstellungserfordernisse sind:

  1. eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung
  2. hervorragende wissenschaftliche bzw. wissenschaftliche und künstlerische Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach
  3. die pädagogische und didaktische Eignung
  4. Qualifikation zur Führungskraft, facheinschlägige Auslandserfahrung, facheinschlägige außeruniversitäre Praxis.
  5. Bewerbungsvoraussetzungen:
    Publikationen und Lehrerfahrung aus dem Bereich "Gender und Theater", bzw. herausragende Theaterarbeiten zu frauenspezifischen Fragestellungen.

    Erwünscht ist die Bereitschaft zur Gestaltung zumindest eines Teils der Lehre in deutscher Sprache.

    Bewerbungen sind bis spätestens 20. Oktober 2005 zu richten an die
    Direktion der Universitätsverwaltung/Personalrechtsabteilung der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
    Leonhardstraße 15
    A-8010 Graz.

    Der Bewerbung beizulegen sind ein wissenschaftliches Curriculum, das die fachlichen und akademischen Qualifikationen der Bewerberin/des Bewerbers anschaulich macht, bzw. ein wissenschaftliches und ein künstlerisches Curriculum. Kopien, Video-, DVD-, CD-Rom-Materialien bzw. Exemplare der wichtigsten einschlägigen Publikationen und ein Konzeptvorschlag für die mit der Gastprofessur verbundenen Lehre. Im Falle einer künstlerischen Bewerbung ist neben der Beschreibung des Lerninhalts der Überblicksvorlesung der Konzeptvorschlag für das Theaterprojekt beizulegen.

    Die Grazer Universitäten streben die Erhöhung des Frauenanteils an ihren Gastprofessuren an und laden daher facheinschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen, bzw. Künstlerinnen mit wissenschaftlichen Qualifikationen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

    Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Barbara Hey von der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien, Frauenforschung und Frauenförderung Graz auch unter der Tel. Nr. +43 (0) 316 380-5722 zur Verfügung.


Antworten

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links