New Media in SEE

posted by olivera on 2005/05/19 22:38

[ New Media in SEE ]

Neues Thema! Ziel: Eine Serie von Blogeinträgen zur Internetnutzung in einigen SOE-Ländern!

Nach einigen Stunden Recherche...

(hm, widerspricht derartiges Vorgehen der Gattung "Blog", sollte man vielleicht eher über Informationen "stolpern"), stellte sich heraus, dass FESSEL-GfK, Institut für Marktforschung, bzw. seine Filialen in den betreffenden Länder die aktuellsten Zahlen bieten.

Das Institut veröffentlichte Zahlen zur Internetnutzung in Österreich in Form eines netten .pdf – interessant ist vor allem, (bzw. momentan für mich) die erste Seite, auf welcher ein europaweiter Vergleich zu finden ist. Einen noch netteren Text zu dieser Europakarte findet man auf der serbischen Website des GfK, hier sind auch weitere Details zur den Userzahlen in Serbien und Montenegro zu finden.
Von den 20 % der Bürger die in SCG das Internet nutzen, tun dies 56% täglich und zwar wenn sie von zu Hause aus benutzen. An ihrer Arbeitsstellen verwenden 26% der Befragten täglich das Internet.
37% benutzen ("monatlich") den Internetzugang ihrer Verwandten/Freunde, und 11% gehen in Internatcafes online.
In Bulgarien (13%), Ungarn (18%) und Rumänien (17%) hat man eine ähnliche Nutzungsrate festgestellt, während Slowenien mit 50 % die führende Rolle unter den SOE-Staaten übernimmt. Das Schlußlicht bilden Mazedonien (7%) und Albanien wo lediglich 1% der Bevölkerung das WWW nutzen.
(Falls jemand hier BiH und Kroatien vermißt...!? Demnächst in diesem Blog – so detailreich wie nur möglich!)

Doch zurück zu den Internetnutzern in SCG.
Mitte letzten des Jahres wurde vom Centar za proučavanje informacionih tehnologija / Center for Researach of Information Technologies (CePIT) das Buch "Globalni gradjani" (Die globalen Bürger) herausgebrach. Es handelt sich um eine 2003 durchgeführte empirische Analyse die etwa belegt, dass sich in den Zeitraum 2000-2003 die Userzahlen in SCG verdoppelt haben, eine Tatsache die optimistische Zukunftsprognosen zuläßt.
Nenad Golčevski, Koordinator des CePIT, meinte in einem Interview für OneWorld SE die Infrastruktur, sowie die Nutzerzahlen wären viel besser als die ökonomische Lage des Landes es vermuten läßt - 78% jener die das Web nutzen besitzen einen PC.
Wer weitere interessante Ergebnisse erfahren möchte (etwa die politischen Einstellung der User) kann die gesamte (!) Studie hier herunterladen – allerdings nur in serbischer Sprache. Allen die sprachtechnische Schwierigkeiten damit haben, empfehle ich diesen Blog weiterhin zu lesen.


Antworten

01 by ush at 2005/05/20 10:19 Bitte registrieren und/oder loggen Sie ein, um zu antworten

Neues Thema! Ziel: Eine Serie von Blogeinträgen zur Internetnutzung in einigen SOE-Ländern!

Nach einigen Stunden Recherche...
Im Zusammenhang mit (nationaler) Identität und politischer Einstellung ist auch auf die soziale Netzwerk-Studie von Claudia Aguilar am Beispiel Bosnien-Herzegowinas sowie auf die Ergebnisse des Internetzugangs und der Internetnutzung in Ungarn von Elzia Eranus, Sarolta Láng & László Letenyei zu verweisen.
Überhaupt lohnt sich für Interessierte ein Blick die gesamte Abteilung NKW/NCS auf dieser Website.

< previous Posting next >

Topic next >>

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links