Kultur | Events - Part 3

posted by usha on 2005/01/18 04:13

[ Kultur | Events ]

Die Ausstellung "Stadt, Gewalt und Kontrolle" ist eine mehrteilige Installation unter Aneignung eines s/w Fotos von Julius Shulman aus Los Angeles und einer Hand kolorierten Diaserie von Hermann Drawe (Wien 1904), die erstmals im Dezember 2004 in der Neuen Galerie in Graz ausgestellt wurde.

Julius Shulmans Foto einer massiven Tresortür im Keller eines Bankgebäudes (erschienen in: Ellin, Nan (Hg.): Architecture of Fear. New York 1996) wird hier im Gegensatz zu seiner realen Materialbeschaffenheit als filigraner, Raum trennender Vorhang inszeniert, dessen Eingang ausgeschnitten ist, um einen Durchblick auf den Raum und die Diaprojektion dahinter zu ermöglichen.

Die Diaprojektion wird als kreisrunde Rückprojektion innerhalb eines meterlangen liegenden Kanalrohres inszeniert: Sie zeigt Blicke in eine andere Unterwelt: es ist die Ausschnitt hafte Rekonstruktion eines äußerst
populären Vortrages, der von 1904 bis 1908 dreihundert Mal (!) in der Wiener
Urania
aufgeführt wurde, ca. 60.000 Besucher verzeichnete und auf Grund des großen Erfolges auch in Buchform publiziert wurde ( Kläger, Emil: Durch die
Wiener Quartiere des Elends und Verbrechens. Ein Wanderbuch aus dem
Jenseits. Wien 1908). Die Autoren, der Journalist und Literat Emil Kläger
und der Richter und Amateurfotograf Hermann Drawe begaben sich als Bettler und Obdachlose getarnt in die Wohnquartiere der Ärmsten in der Vorstadt, in Parks, in den Ziegelöfen und im städtischen Untergrund. Ihre Folge filmischer Heranschnitte endete schließlich in nachgestellten Szenen eines Einbruchs und einer Messerstecherei.

Für die Ausstellung in der Bayrischen Architektenkammer München wird die Arbeit durch einen Infopool, eine Lese- und Video-Sitzgruppe zur Produktivkraft des realen und imaginierten Verbrechens für die Entwicklung der Sicherheitstechnik, Architektur und Stadtplanung, ergänzt - die präventiv durch Videokameras überwacht wird...

Zusätzlich gibt es Diskussionsveranstaltungen, deren erste mit Michael Zinganel (Künstler, Architekturtheoretiker, Autor von "Real Crime.
Architektur Stadt und Verbrechen", Wien/Graz) und Udo Nagel (Präses der Behörde f. Inneres, Hamburg), moderiert von Armin Nassehi (Inst. für Soziologie, Uni München) am 27. Januar 2005 um 19.00 Uhr in der Bayerischen Architektenkammer, Waisenhausstr. 4, 80637 München stattfindet.

Kontakt: info@byak.de,



Antworten

01 by PP at 2005/01/18 10:22 Bitte registrieren und/oder loggen Sie ein, um zu antworten
Die Ausstellung "Stadt, Gewalt und Kontrolle" ist eine mehrteilige Installation unter Aneignung eines s/w Fotos von Julius Shulman aus Los Angeles und einer Hand kolorierten Diaserie von Hermann Drawe (Wien 1904), die erstmals im Dezember 2004 in der Neuen Galerie in Graz ausgestellt wurde.
spannende veranstaltung in jedem fall, cf. auch diesen hinweis ;-)
und das IFK in wien, das in den letzten jahren sich schon mehrfach "stadt/metropole" aufarbeitete, bietet von 20. bis 22.01. eine konferenz, die am beispiel wiens mit Stadterzählungen zwischen Ikonisierung und Pluralisierung sich auseinanderzusetzen verspricht.

Redaktion

You are welcome to participate in this blog. Please, post your comments and suggestions either by using the button "reply" at the bottom of each blog or send them to redaktion@kakanien.ac.at.
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Redaktion

Calendar

Links