BibliotheksreferendarIn Gießen

posted by Katalin Teller on 2009/02/02 15:38

[ Referendariat ]

An der Universitätsbibliothek der Justus-Liebig-Universität Gießen ist zum 01.10.2009 die Stelle einer/eines Bibliotheksreferendarin/Bibliotheksreferendars für den Vorbereitungsdienst an wissenschaftlichen Bibliotheken im Lande Hessen (Bibliotheksreferendariat) zu besetzen. Das Referendariat dauert zwei Jahre und umfasst neben dem Praxisteil an der Ausbildungsbibliothek theoretische Ausbildungsanteile, die als Fernstudienmodule an der Humboldt-Universität Berlin absolviert werden. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2009. Einstellungsvoraussetzung ist ein möglichst mit Promotion abgeschlossenes Universitätsstudium mit dem Hauptfach Slavistik in Verbindung mit Geschichte, vorzugsweise osteuropäischer Geschichte. Kenntnisse in Turksprachen sind darüber hinaus sehr erwünscht. Erwartet werden Vertrautheit mit dem Berufsbild eines/einer wissenschaftlichen Bibliothekars/-in und Kenntnisse der Aufgaben wissenschaftlicher Bibliotheken. Neben der fachlich-methodischen Eignung sind Medienkompetenz, Dienstleistungsorientierung und Organisationsgeschick erforderlich. Vertiefte EDV-Kenntnisse sind von Vorteil.

Bewerberinnen und Bewerber müssen ferner die Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis nach dem Hessischen Beamtengesetz und der Hessischen Laufbahnverordnung erfüllen. Sie dürfen am Tag der Einstellung höchstens 35 Jahre alt sein. Sonderbestimmungen gelten für Schwerbehinderte, für Bewerber/innen, die als Angestellte mindestens drei Jahre im öffentlichen Dienst überwiegend mit Aufgaben beschäftigt worden sind, die in der Regel von Beamtinnen und Beamten des höheren Dienstes wahrgenommen werden, und für Bewerber/innen, die wegen Betreuung mindestens eines mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebenden Kindes unter 18 Jahren oder wegen der tatsächlichen Pflege eines nahen Angehörigen von einer Bewerbung vor Vollendung des 36. Lebensjahres abgesehen haben. Diese können bis zum Höchstalter von 40 Jahren eingestellt werden.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden - bei gleicher Eignung - bevorzugt. Wir bitten Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Die Justus-Liebig-Universität Gießen strebt einen höheren Anteil von Frauen an; deshalb begrüßen wir Bewerbungen von qualifizierten Frauen nachdrücklich. Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Reifezeugnis, Hochschulzeugnisse, Nachweise über ausgeübte Tätigkeiten und eine Liste etwaiger wissenschaftlicher Veröffentlichungen) richten Sie bitte an: Justus- Liebig-Universität Gießen, Universitätsbibliothek, Der Direktor, Otto-Behaghel-Straße 8, 35394 Gießen.

Antworten

< previous Posting next >

<< previous Topic

Calendar

Topics

Blogroll

Links