Professur in Bayreuth

posted by Katalin Teller on 2008/10/31 10:54

[ Professur ]

An der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth ist ab sofort eine W3-Professur (Lehrstuhl) für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Nachfolge Prof. Dr. Christian Begemann) im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit wieder zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 20. Dezember 2008.

Bewerberinnen/Bewerber müssen das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft in seiner gesamten Breite in Forschung und Lehre vertreten können. Sie sollen vorzugsweise Forschungsschwerpunkte im Bereich der Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts haben. Erwünscht sind darüber hinaus medienwissenschaftliche Kompetenzen, eine komparatistische Ausrichtung im Bereich der europäischen Literaturen oder Arbeiten über die Beziehung der Literatur zu Theater und Musik.
 
In der Lehre vertritt die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber das Fach vor allem im BA-Studiengang "Germanistik", in den MA-Studiengängen "Literatur und Medien" und "Literatur im kulturellen Kontext" sowie in den Lehramtsstudiengängen im Fach Deutsch (Gymnasium, Realschule, Berufliche Schulen). An der Universität Bayreuth ist ein Internationales Promotionsprogramm "Kulturbegegnungen - Cultural Encounters - Rencontres Culturelles" eingerichtet. Eine Mitarbeit in der Leitung des Promotionsprogramms und in den interdisziplinären Forschungsprojekten der Universität Bayreuth wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder der Nachweis gleichwertiger wissenschaftlicher Leistungen, die auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereichs oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht sein können. Zum Zeitpunkt der Ernennung darf das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet sein (vgl. auch Art. 10 Abs. 3 Satz 2 BayHSchPG).

Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen werden mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Liste der gehaltenen Lehrveranstaltungen, Schriftenverzeichnis etc.) bis zum 20.12.2008 erbeten an

Universität Bayreuth
Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
Dekan
95440 Bayreuth.

Antworten

Calendar

Topics

Blogroll

Links