Promotionsstipendien und Postdoktorandenstipendien FU Berlin

posted by Katalin Teller on 2008/04/03 13:27

[ Stipendien ]

Das Graduiertenkolleg 'Schriftbildlichkeit'. Über Materialität, Wahrnehmbarkeit und Operativität von Notationen, das von der DFG gefördert wird, vergibt 12 Promotionsstipendien zum 1.10.2008 mit einer Laufzeit von zwei Jahren (verlängerbar um max. 1 Jahr).

Das Kolleg vergibt zudem auch 3 Postdoktorandenstipendien mit einer Laufzeit von zwei Jahren.

Das Kolleg widmet sich dem geisteswissenschaftlichen Schlüsselthema der Schrift und zielt einen Perspektivenwechsel von einem phonographisch-sprachzentrierten hin zu einem ikonographisch-lautsprachenneutralen Schriftkonzept an. Die zugrunde liegende Hypothese ist, dass alphabetische wie nichtalphabetische Schriften Hybridbildungen aus Diskursivem (Sprache) und Ikonischem (Bild), und insofern mehr sind als Medien zum Aufzeichnen mündlicher Sprache. Zu untersuchen sind systematisch und/oder historisch die kreativen und explorativen Funktionen von Notationen in alltäglichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Zusammenhängen. Die beteiligten Fächer umfassen den Gesamtbereich der Geisteswissenschaften sowie Psychologie und Informatik. Nähere Angaben zum Forschungs- und Studienprogramm sowie zu den Bewerbungsbedingungen sind unter www.fu-berlin.de/schriftbildlichkeit zu finden.

Bewerbungen für beide Stipendienarten sind bis zum 26.4.2008 zu richten an Prof. Dr. Sybille Krämer, GK Schriftbildlichkeit, Freie Universität Berlin, Institut für Philosophie, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin.

Bewerbungsschluss ist der 26.04.2008.


Antworten

Calendar

Topics

Blogroll

Links