Europameisterschaftskino

posted by ush on 2008/06/10 09:47

[ Paralipomena ]

Das Votivkino gestaltet sein Sommerkino auf mir sehr sympathsiche Art EM-gerecht:

Während der EURO steht das Sommerkino ganz im Zeichen aller teilnehmenden Länder. Als Hommage an die 16 Nationen, die von 7. bis 29. Juni in der Schweiz und in Österreich um die Fußballeuropameisterschaft kämpfen, zeigt das VOTIV KINO Filme aus Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, der Schweiz, Spanien, der Tschechischen Republik und der Türkei.

Die Filmliste umfasst u.a.

  • Der geköpfte Hahn (Regie: Radu Gabrea. Mit: David Zimmerschied, Alicja Bachleda, u. a. Österreich/Deutschland/Rumänien/Ungarn 2007, 90 Min., Farbe) nach dem Roman von Eginald Schlattner,
  • Zeugen [Svjedoci] (kroatische OmU) Regie: Vinko Bresan. Mit: Leon Lucev, Alma Prica, u. a. Kroatien 2003, 90 Min., Farbe,
  • 4 Tage, 3 Wochen und 2 Tage [4 luni, 3 saptamine si 2 zile] (rum. OmU) Regie: Cristian Mungiu. Mit: Anamaria Marinca, Laura Vasiliu, u. a. Rumänien 2007, 113 Min., Farbe,
  • Leergut [Vratne Lahve] (tschech. OmU) Regie: Jan Sverák. Mit: Zdenék Svérák, Daniela Kolarová, u. a. Tschechische Republik 2007, 103 Min., Farbe,
  • Rembetiko (OmU) Regie: Costas Ferris. Mit: Sotiria Leonardoú, Nikos Kalogeropoulos, u. a. Griechenland 1983, 109 Min., Farbe,
  • Sex in Brno [Nuda v Brne] (tschech. OmU) Regie: Vladimir Moravek. Mit: Katerina Holanova, Jan Budar, u. a. Tschechische Republik 2003, 107 Min., Farbe,
  • Die zwei Leben der Veronika [La double vie de Véronique] (franz./poln. OmU) Regie: Krzysztof Kieslowski. Mit: Irène Jacob, Halina Gryglaszewska, u. a. Polen/Frankreich 1991, 92 Min., Farbe,
  • u.v.a.

Antworten

Editor

Einblicke in Editor's Welt. Interessiert an Geisteswissenschaften, staunend über Medien, Tendenz zum Bizzarren, vor allem in der Literatur. Über Anregungen, Kritiken, Kommentare freuen sich Usha Reber (editor@kakanien.ac.at und János Békési (webmaster@kakanien.ac.at).
The workshop Balkan Studies - quo vadis? is held on April 25, 2009.

Venue: HS, Inst. Slawistik, AAKH / Campus
The programme is to be found here, the abstracts are available as Balkan Studies 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, and as pdf.
Ort: HS, IOG, AAKH, Spitalgasse 2, 1090 Wien
Zeit: 2. bis 4. April 2009
Veranstalter: IOG, Kk.rev
Funding: Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

Programm, Abstracts (.pdf)
> RSS Feed RSS 2.0 feed for Kakanien Revisited Blog Editor

Calendar

Links