Verbotene Worte

Verbotene Worte//Andere (W)Orte bezeichnet ein Netzwerk literarischer und wissenschaftlicher Projekte, das sich mit dem Gedächtnis der Worte, der Macht der Erinnerung in der Sprache bei interkulturellen Begegnungen und mit der Mehrsprachigkeit auseinandersetzt. Beteiligt sind seit Mitte der 90er Jahre zahlreiche Autorinnen und Autoren, die das Netzwerk in Lesereihen, Symposien, Publikationen sowie einer Anthologie weiterentwickelten.

Tzveta Sofronieva, die das Neztwerk iniitiert, aufgebaut und konzeptionell begleitet hat, berichtet in ihrem Vorwort über die Grundideen und den Werdegang der Initiative.

A B C D G H I K L M N P Q R S T W Y Z
Tomáš Kafka, Prag

Das nachsintflutartige Leben in Böhmen

Tomáš Kafka, Prag

Denkmal eines Wortes

Orsolya Kalász, Berlin/Budapest

Die Sprache gibt den Löffel ab

Odile Kennel, Berlin

Wimpernflug. Eine atemlose Erzählung. Auszüge

Georg Klein, Heinitzpolder

Für die baldigen Toten. Anmerkung zur Zukunft unserer Vergangenheit

Paul Alfred Kleinert, Berlin

Gedichte

CSS is validValid XHTML 1.0 TransitionalLevel Double-A conformance icon,
          W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0