Post/Colonial Studies

Die Texte zu Post/Colonial Studies wurden großteils in den Jahren 2001-2003 in der Theorie-Abteilung veröffentlicht. Den Beginn bildete die Rezension von Stefan Simonek zu Clemens Ruthners Impulsarikel. In dieser digitalen Anthologie werden alle Beiträge sichtbar zusammengeführt und für die Fortsetzung geöffnet.

B D H L M P R U W
Ursula Reber, Wien

Kolonialismus im "Osten"? Imperialismus, Orientalismus und 'das Reale' bei Edward W. Said

Ursula Reber, Wien

Periphere Angelegenheiten / Angelegenheiten der Pheripherie. Einschreibungen in eine Karte von "Adiáphora"

Ursula Reber, Wien

Postkolonialismus zwischen Border-Gnosis und Institutionalisierung

Christina Lutter / Markus Reisenleitner, Wien, Hong Kong

'Post/Colonial Studies' und / oder 'Cultural Studies'? Oder: "Ist diese Frage tatsächlich wichtig?"

Clemens Ruthner, Antwerpen

K.u.k. 'Kolonialismus' als Befund, Befindlichkeit und Metapher: Versuch einer weiteren Klärung

Clemens Ruthner, Antwerpen

"k.(u.)k. postcolonial"? Für eine neue Lesart der österreichischen (und benachbarter) Literatur/en

CSS is validValid XHTML 1.0 TransitionalLevel Double-A conformance icon,
          W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0